aktuelle Testergebnisse

Informationen zum gesamten Datenbestand

CoVid19 Antibody Monitoring System
CAMS – Germany

Wir stellen hier verschiedene Antikörperverlaufskurven aus unseren Datenbeständen dar. Die erste Verlaufskurve (Covid 19 Antibody-Timeline Germany)  enthält alle Antikörperdaten aus ganz Deutschland, seit dem Beginn der Testungen am 02.04.2020 kumuliert. Zu Beginn der Testungen gab es noch sehr wenig Menschen mit positiver Serokonversion. Daher sind die Durchschnittswerte vom 02.04.20 bis heute niedriger als die Gesamtkonversionsrate zum gegenwärtigen Zeitpunkt. Die Verlaufskurven für Deutschland (Covid19 Antibody Timeline Germany ab dem 05.05.2020) und Bayern (Covid19 Antibody Timeline Bavaria ab dem 05.05.2020) enthalten die Daten nach der postepidemischen Phase im März und April. Die Antikörpertest werden 8 bis 14 Tage nach Infektion positiv und geben einen guten Überblick über die Infektionsentwicklung und Ausbreitung in der Bevölkerung.

Wir danken allen Kolleginnen und Kollegen,
die zu unseren eigenen Daten ab dem 02.04.2020, jetzt auch seit 04.05.20, aus ganz Deutschland Daten zurückmelden!

Die Erfassung des Gesamtanteils der Menschen, die CoVid19 bereits durchgemacht haben, ist die einfachste Möglichkeit die Dunkelziffer der Erkrankungen zu erfassen. Nur damit lässt sich die wirkliche Todesfallrate durch CoVid19 feststellen. Die Immunitätstests werden an allen Menschen (gesunden und kranken) durchgeführt. Die Immunität ist ein fester Marker, der zeigt, wer die Erkrankung schon durchgemacht hat und wer nicht. Mit oder ohne Symptomatik.

Wir haben mit den Testungen am 02.04.2020 begonnen und haben deswegen einen Überblick über die Entwicklung der Immunität nahezu zeitgleich mit ihrer Entstehung. Unsere nicht repräsentative Studie wird mit zunehmenden Fallzahlen immer aussagekräftiger.

Rechnerische Letalitäten von CoVid19 Deutschland/Bayern

Stand 24.11.2020

CoVid19 Antikörper Monitoring der MEDSYNE gGmbH (vorläufige Ergebnisse)

 

Seit August sind auch die Daten des Verbandes der akkreditierten Labore in der Medizin (ALM e.V.) online. Dieser führt seit Anfang März in Abstimmung mit den Behörden auf Bundesebene eine strukturierte und standardisierte Datenerhebung durch. An der Datenerhebung beteiligen sich bundesweit rund 150 Labore aus dem gesamten Bundesgebiet, die 80 bis 90 Prozent des aktuellen Corona-Testgeschehens aus allen Bereichen repräsentieren. Trotz der vielfach höheren (und damit auch) repräsentativeren Datenmenge, bestätigt diese ebenfalls laufende Erhebung unsere bisherigen, eigenen Daten. Zum Vergleich haben wir die Daten des ALM e.V. tabellarisch ausgewertet und in graphische Form gebracht:

Rechnerische Dunkelziffer auf Basis AML Daten: 7,51.
Danke an  AML e.V. für die Aktualisierung der Daten auf https://www.corona-diagnostik-insights.de/daten-fakten/

Wir bedanken uns bei allen Unterstützern und Testpersonen für die Eintragung in unserer Datenbank. Hier die allerneuesten Einträge immer der letzten zwei Tage. Wir aktualisieren stündlich.